An der Stadtmauer in Bad Langensalza

Das Areal liegt am südlichen Rand der historischen Altstadt und wird durch die Stadtmauer entlang der Poststraße begrenzt. Der Entwurf schlägt eine aufgelockerte zeilenartige Bebauung vor. Die Häuser orientieren sich von Ost nach West.
 
Die Anbindung erfolgt über Stichstraßen aus Richtung Turmstraße und Steinweg. So wird der Durchgangsverkehr zur Umgehung der Ampeln an der Poststraße vermieden. Ein Grünzug mit Wasserlauf ermöglicht die fußläufige Verbindung der angrenzenden Straßen und mündet in einem halböffentlichen Platz. Private Freiflächen sind den jeweiligen Wohneinheiten direkt zugeordnet. An der nordöstlichen Ecke des Grundstückes ist eine Zweifeldersporthalle vorgesehen. 
 
1 bis 2 Parzellen können zu einem Baugrundstück zusammengefasst werden. Mit der charakteristischen Höhenentwicklung an den Zeilenenden nehmen die Wohnhäuser Bezug auf die Türme der Stadtmauer. Durch die mittleren, meist eingeschossigen Bereiche entstehen abwechslungsreiche Sichtbeziehungen.
< >