Haus mit Aussicht am Seeberg

Von außen in einfacher Bauform gehalten, überzeugen beim Haus am Seeberg die inneren Werte, welche den Entwurf durch die unverbaubare Lage des Grundstückes am Fuße des Gothaer Seeberges bestimmt haben.
 
Das Erdgeschoß ist von fließenden Räumen um die zentral gelegene Treppe geprägt. Schiebewände trennen einzelne Funktionsbereiche bei Bedarf ab. Große Verglasungen sorgen für lichtdurchflutete Räume über den gesamten Tagesverlauf.
 
Im Obergeschoß sind alle Zimmer um eine Loggia angeordnet. Durch hohe Fenster kann man den weitläufigen Blick auf das Naherholungsgebiet des Seeberges genießen. Sogar das Bad ist über eine einseitig transparente Glaswand diesem Panorama zugewandt.
 
In der Innenraumgestaltung wirkt der Kontrast aus den kühlen Grundfarben des Hauses in Weiß und Grau, die durch warme Holztöne von Fenstern, Möblierung und Parkett kompensiert werden.
< >